Das Treffen in Polen.

Aktualitäten » Das Treffen in Polen.

  

Unsere Gaeste kamen am Sonntag mit dem Flugzeug nach Krakau. Von dort sind wir mit dem Bus nach Kroscienko gefahren. Hier warteten schon die polnischen Freunde und holten ihre Gaesteschueler nach Hause ab. Am ersten Tag, nach der offiziellen Begruessung gingen alle hinter die Schule. Dort wurde symbolische Freundschaftsallee gebaut. Jede Schule hat ihren Baum gepflanzt. Danach haben wir hart gearbeitet. Im Gebaeude des Nationalparks haben wir zuerst eine Ausstellung besucht und dann haben die Schueler aus jedem Land ihre Praesentationen zum Thema Umwelt und die Ergebnisse der Umfrage dargestellt. Diese Materialien kann man auf unserer Seite finden (Materialien zum Downloaden). Nach der Kaffee- und Imbisspause haben wir in Gruppen gearbeitet. Die Schueler sollten ein gemeinsames Ratgeber zum Thema "Wie kann man Energie sparen?" vorbereiten. Am Nachmittag haben wir zusammen gesungen. Die Schueler aus jedem Land sollten die anderen ein Lied in ihrer Muttersprache lehren. Es war lustig und nett. Am Dienstag sind wir nach Niedzica gefahren. Dort haben wir die Burg und das Wasserkraftwerk besichtigt. Danach haben wir eine Flossfahrt gemacht. Das Wetter war schoen und wir konnten die schoene Landschaft des Pieniny Gebirges bewundern. Am Abend trafen wir uns in einem Restaurant "Czarda" und es gab fantastische Disco fuer alle Schueler aus der Schule und natuerlich fuer die Gaesteschueler. Alle haben viel Spass gehabt und niemand wollte nach Hause zurueckfahren. Am Mittwochmorgen trafen wir uns wieder in der Schule. Zuerst haben wir eine Foto- und Logoausstellung gemacht. Jury hat das beste Logo fuer unser Projekt ausgewaehlt. Ein Schueler aus Deutschland hat gewonnen. Das Logo kann man auf unserer Startseite sehen. Danach sind wir nach Auschwitz gefahen. Die Besichtigung des Konzentrationslager hat grossen Eindruck auf alle gemacht. Am Donnerstag fuhren wir nach Zakopane. Dort sind wir mit einer Seilbahn auf Kasprowy Wierch hochgefahren, haben die Stadt besichtigt, kleine Geschenke gekauft. Am letzten Tag sind wir nach Krakau gefahren. Die Deutschen mussten sich schon von ihren Gastgebern verabschieden, denn sie sind am Nachmittag schon nach Deutschland geflogen. Vor der Abreise haben wir noch alle die schoene Stadt Krakau mit der Reisefuehrerin besichtigt.  Die Deutschen fuhren zum Flughafen und die Bulgaren und Italiener kamen nach Krościenko zurueck. Am Samstagmorgen mussten leider alle abreisen. Wir haben uns voneinender verabschiedet, einige haben sogr geweint...

  • Dodaj link do:
  • facebook.com
  • Kroscienko n.D - Polen

    Kroscienko n.D - Polen

    Mehr
  • Hamburg - Deutschland

    Hamburg - Deutschland

    Mehr
  • Ruse - Bulgarien

    Ruse - Bulgarien

    Mehr
  • Gemona - Italien

    Gemona - Italien

    Mehr
Copyright © 2013 system cms | | CMS by Quick.Cms